Viridasius sp. sylvestris

Viridasius sp. sylvestris

  • €12,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Viridasius sp. sylvestris ist eine sehr hübsche Jagdspinne aus Madagaskar.
Die schwarz-weiß gefärbten Tiere werden auf Grund ihrer Färbung auch gerne als Zebrajagdspinne bezeichnet.
Wie fast alle Jagdspinnen, wachsen Viridasius sp. sylvestris sehr schnell heran und sind nach 1 1/2 bis 2 Jahren schon adult.
In Ihrem natürlichem Habitat leben die Tiere in Wäldern und bauen sich kleine Gespinnste zwischen und in Baumrinden.
In der Terraristik kann man sie daher wunderbar in Baumbewohner-Terrarien halten oder entsprechend großen anderen Behältnissen (z.B. Aufzuchtdosen).
Eine schöne Korkröhre oder ein Korkstück zum klettern und verstecken sollte in keinem Fall fehlen.
Staunässe sollte in jedem Fall vermieden werden, generell kann man die Tiere auch etwas trockener halten, als andere Jagdspinnen. Ganz austrocknen sollte der Bodengrund allerdings nicht.
Es sind aber auf jeden Fall sehr robuste Spinnen.
Viridasius sp. sylvestris kann man in entsprechend großen Behältnissen auch in Gruppen halten. Genügend Futter sollte jedoch in jedem Fall vorausgesetzt werden, denn ansonsten kann es auch zu Kanibalissmus kommen.
Das Gift der Tiere ist, wie bei den meisten Jagdspinnen als mindergiftig einzustufen, wobei die Tiere auch als sehr beißfaul gelten und generell eher die Flucht ergreifen, ehe sie beißen würden, dennoch sollte man die Tiere natürlich nicht bedrängen.
Zusammenfassend sind die kleinen Zebrajagdspinnen nicht nur besonders hübsch, sondern auch sehr einfach in der Haltung und besonders spannend in ihrem nachtaktiven Jagdverhalten.

aktuelle Größe: ca. 0,5cm KL
Geschlecht: unbestimmt

Lebensart: baumbewohnend
Schutzstatus: nein
Verbreitung: Madagaskar
Adultgröße: 2-3cm KL
Haltung: 25-28 C° 65-80% LF