Theraphosinae sp. Piura

  • €6,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Theraphosinae sp. Piura ist eine bislang noch unbeschriebene Vogelspinnenart aus Peru. Ihr Fundort ist wie der Name schon sagt, die Stadt Piura.
Bei dieser Vogelspinne handelt es sich um eine eher kleinbleibende Vogelspinne, die Weibchen können aber eine Körperlänge von bis zu 5cm erreichen.
Theaphosonae sp. Piura ist eine bräunlich, leicht grünlich schimmernde Vogelspinne mit hellen Beinstreifen und das Wachstum ist als recht schnell zu beschreiben, da die Tiere meist nach 2 1/2 bis 3 Jahren adult sind.
Die Tiere bevorzugen ein relativ warmes und eher trockenes Klima. Die Luftfeuchtigkeit in Pirua liegt meist bei 60-70% und es regnet eher selten dort, außer im März, da ist der Niederschlag etwas höher.
Die Tiere bevorzugen in der Terrarienhaltung ein Behältnis mit ausreichend Erde zum graben und einem Versteck (z.B. eine halbe Korkröhre oder ein Korkstück) als Rückzugsort.
Auf Grund der eher trockeneren Haltung sollte man bei großeren Tieren einen Trinknapf im Terrarium haben, den man ab und an überlaufen lässt um so die ideale Luftfeuchtigkeit zu erreichen.
Eine Ecke mit Moos ist auch nie verkehrt.
Ansonsten sind es sehr genügsame und robuste Tiere, die sich auch gerne zeigen.

aktuelle Größe: 1.fh
Geschlecht: unbestimmt

Lebensart: bodenbewohnend
Schutzstatus: nein
Verbreitung: Südamerika
Adultgröße: 4-5cm KL
Haltung: 23-27 C° 60-70% LF