Pamphobeteus sp. Machala

  • €19,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Pamphobeteus sp. Machala ist eine relativ großwerdende Vogelspinnenart aus Ecuador.
Adulte Weibchen haben eine braun-schwarze Grundfarbe mit einer hellroten schicken Färbung auf dem Carapax und Beinstreifen. Adulte Männchen sind äußerst Farbenprächtig. Sie strahlen in einer violett-pinken Grundfarbe und einer sehr schönen Zeichnung auf dem Carapax.
Spiderlinge haben das Pamphobeteus typische Tannenbaummuster auf dem orangefarbenen Abdomen. Ansonsten haben sie eine blaue Färbung.
Das Wachstum dieser Tiere ist als schnell bis mittelmäßig schnell zu beschreiben. Die Tiere machen bei jeder Häutung einen extremen Schub und verdoppeln sich Größentechnisch nahezu. Mit etwa 3 1/2 - 4 Jahren sind die Tiere bei normaler Futtermenge adult.
Da die Tiere äußerst "verfressen" sind und auch, wenn sie schon dick sind, noch weiterfressen würden, gibt es auch Tiere, die schneller adult sind. Dennoch sollte man immer auf ein Verhältnis von 1:1, bzw. 1:1,5 von Vorder- zu Hinterkörper achten und die Tiere nicht mästen, da sich das negativ auf die Lebenserwartung der Tiere auswirkt.
Die Haltung der Tiere ist relativ unkompliziert. Die Tiere brauchen ausreichend grabfähigen Bodengrund (z.B. unseren Torfhumus) und einen Unterschlupf (z.B. eine halbe Korkröhre), den man super in den Bodengrund mit einarbeiten kann.
Ein Trinknapf ist auch nicht verkehrt und erhöht zudem die Luftfeuchtigkeit im Terrarium.
Möchte man echte Pflanzen ins Terrarium einbringen, dann sollte man auf robuste Pflanzen setzen, denn Pamphobeteus sp. Machala werden richtig stämmige Spinnen, die gerne auch mal über die Pflanzen spazieren.
Pamphobeteus sp. Machala bevorzugt ein eher feuchtes Klima. Die Hälfte des Terrariums sollte grundsätzlich leicht feucht sein. Das erreicht man beispielsweise auch super mit Moosen.
Für ein adultes Weibchen empfehlen wir ein Terrarium von mind. 40x30x30cm Größe.
Zusammenfassend ist die P.sp. Machala eine klasse Vogelspinne, auch für Anfänger, denn sie sind äußerst robust, fressen regelmäßig und wachsen auch sehr schnell heran. Vom Charakter sind es relativ aktive Tiere, die nahezu immer zu sehen sind, aber eben sich gerne und auf nahezu alles stürzen, was ins Terrarium geworfen wird. Das ist keineswegs böswillig von den Tieren, sondern einfach nur, weil sie einen sehr gesunden Appetit haben.

aktuelle Größe: 1.fh
Geschlecht: unbestimmt

Lebensart: bodenbewohnend
Schutzstatus: nein
Verbreitung: Südamerika
Adultgröße: 7-8 cm KL
Haltung: 22-25 C° 70-80% LF