Grammostola rosea

Grammostola rosea

(1)
  • €40,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Grammostola rosea oder umgangssprachlich auch die Rote Chile Vogelspinne ist eine bodenbewohnende Vogelspinne, die hauptsächlich in Chile, aber auch in Argentinien, Bolivien und Paraguay beheimatet ist.
Die klassische Grammostola rosea ist fuchsrot bis leicht bräunlich gefärbt mit leicht pinkfarbenem Carapax. Je nachdem, wo man fragt wird sie dort auch als Grammostola rosea red gehandelt.
Bis vor kurzem unterschied man die Grammostola rosea auch noch von der Grammostola porteri, die man jedoch auch schon seit Jahren immer wieder mit einander verpaart hat und dann sogenannte Hybriden entstanden. Heute wurde die Grammostola porteri, die eine grau-braune Grundfarbe und ein knallig pinken Carapax (bei frischer Häutung) aufweist, wieder als Grammostola rosea oder Grammostola rosea brown (Grammostola rosea "porteri") klassifiziert und auch als solche angeboten.
Grammostola rosea ist eine sehr langsam wachsende Vogelspinne, die aber dafür auch sehr alt werden kann. Das Adultstadium erreichen Weibchen im Durchschnitt mit 7-10 Jahren und Männchen auch nicht viel früher. Weibchen können teilweise über 30 Jahre alt werden.
Die Haltung dieser Tiere ist recht einfach. Ein adultes Weibchen braucht theoretisch nicht mehr als 30x30cm Grundfläche mit etwa 10-15cm hoch eingefülltem, nach hinten ansteigendem, grabfähigem Bodengrund (z.B. unseren Torfhumus) in den man eine kleine Höhle vorgräbt und beispielsweise mit einer halben Korkröhre verstärkt. Auch andere Wurzeln und Hölzer eignen sich wunderbar als Versteck oder zur Gestaltung eines habitatsgetreuen Terrariums, ebenso diverse Steine.
Da Grammostola rosea ein eher trockeneres Klima bevorzugt und bleibt Moos selten grün, dennoch hält es die Luftfeuchtigkeit gerade bei der Häutungsphase entsprechend hoch. Eine Wasserschale sollte ebenfalls bei dem Tier nicht fehlen und wird gerne angenommen.
Möchte man echte Pflanzen mit in das Terrarium einbringen, so sollte man eher zu Sukkulenten oder Tillansien greifen, die nicht so viel Feuchtigkeit benötigen.
Grammostola rosea ist durchaus eine klassische Anfängervogelspinne, welche jedoch durchaus ausgeprägte Futterpausen von Wochen oder sogar Monaten machen kann. Solange das Tier allerdings nicht deutlich an Umfang verliert, braucht man sich keine Sorgen zu machen.
Die allermeisten Grammostola rosea sind charakteristisch sehr ruhig und genügsam, dennoch sollte man keine Spinne unterschätzen.
Bei uns hat aber noch keine Grammostola rosea gedroht oder Brennhaare abgestreift. Theoretisch sind die Tiere aber durchaus dazu im Stande.
Zusammenfassend ist die Grammostola rosea eine absolut tolle Vogelspinne, die auch kleinere Anfängerfehler verzeiht und durch ihr sehr präsentes Verhalten besonders attraktiv für jeden Vogelspinnenhalter ist.

aktuelle Größe: 2.fh
Geschlecht: unbestimmt

Lebensart: bodenbewohnend
Schutzstatus: nein
Verbreitung: Südamerika
Adultgröße: 5-6 cm KL
Haltung: 22-26 C° 65-75% LF